Main Menu

Downloadbereich

HG Elm vor wegweisenden Wochen

Handball-Landesliga Der Letzte ist zu Gast.

Schöningen. Drei Wochen Herbstferien-Auszeit enden für Handball-Landesligist HG Elm an diesem Samstag mit dem Heimspiel gegen die HSG Langelsheim/Astfeld (17 Uhr, Sporthalle an der Schützenbahn Schöningen).

Bereits in dieser Partie erhalten die HG-Handballer einen Fingerzeig darauf, ob bis zum Jahreswechsel entspannte oder sportlich ungemütliche Wochen vor ihnen liegen. Das mit 2:8 Punkten fehlgestartete Team von Trainer Rene Libbe steht früh in der Saison unter Erfolgsdruck. Entsprechend eindringliche Worte habe er in der Herbstpause an seine Spieler gerichtet, sagt HG-Trainer Rene Libbe. Er kritisierte die lasche Defensivarbeit seiner Jungs. Vor allem der Auftritt im letzten Spiel vor der Pause beim VfL Lehre (24:33) ist ihm negativ im Gedächtnis haften geblieben. "Das ging gar nicht", betont Libbe. Seine Vorgabe für die Samstag-Partie: "25 Gegentore, mehr sollten es nicht sein. Das lässt uns bei unserem Potential vorne alle Chancen."

Druck verspüren auch die Gäste vom nördlichen Harzrand. Für Langelsheim/Astfeld stehen zurzeit 1:5 Punkte zu Buche. Die HSG blieb als Tabellenletzter der vergangenen Saison nur aufgrund des Aufstiegsverzichts und Rückzugs anderer Vereine in der Landesliga.

Die Chance für die HG Elm, das Punktekonto in den kommenden Wochen aufzubessern, stehen nicht schlecht. Das Libbe-Team trifft nach Langelsheim/Astfeld auf die HSG Rhumetal II, Eintracht Braunschweig und den MTV Braunschweig III. Gegner, denen sie sportlich gewachsen sein dürfte. jk

Quelle: Braunschweiger Zeitung 18.10.2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB