Hauptmenü

Downloadbereich

Es geht doch - Elm gewinnt 29:27

Handball-Landesliga Gelungenes Debüt für Trainer Daniel Reckel

Schöppenstedt. Auftakt nach Maß für die HG Elm unter ihrem neuen Trainer Daniel Reckel. Der Handball-Landesligist setzte sich unter neuer Regie im Heimspiel gegen die HSG Nord Edemissen mit 29:27 (15:16) durch und sammelte zwei wichtige Zähler für den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld.

"Das war eine geschlossene Leistung aller", fand Reckel. "Es hat zwar längst noch nicht alles geklappt wie gewünscht, aber das kann man nach einer halben Woche Zusammenarbeit auch nicht erwarten", sagte der Neu-Trainer nach nervenaufreibenden 60 Minuten. "Wir sind in den entscheidenden Situationen ruhig geblieben, die Jungs haben immer die Köpfe oben behalten", erzählte Reckel.

In dem Vergleich zweier ausgeglichener Teams ließ sich lange nicht erahnen, in welche Richtung sich die Waagschale neigen würde. Mal legte Edemissen vor, dann wieder die HG. Beim 11:7 (16.) und beim 24:20 (47.) wähnten sich die Hausherren auf der Siegerstraße, doch die Gäste schlugen zurück, führten ihrerseits vier Minuten vor dem Ende mit 27:26.

"Aber wie gesagt, die Köpfe sind oben geblieben", betonte Reckel. Marian-Valerica Tirna glich aus (57.), Justin Binner legte die 28:27-Führung nach. Die Halle tobte, die HG-Spieler blieben am Drücker. Mit der Führung im Rücken verteidigten sie geschickt und konterten schließlich zum entscheidenden 29:27. Philipp Garbe erzielte diesen Treffer sieben Sekunden vor dem Ende.

Die Erleichterung war groß, der anschließende Jubel nach wochenlanger Durststrecke ebenso. Reckel zeigte sich von seiner neuen Mannschaft beeindruckt. "Sie hat gezeigt, dass sie keinesfalls zu den Abstiegskandidaten gehört." Voller Motivation gehe er mit seinen Spielern nun in die neue Trainingswoche und die Vorbereitung aufs Derby gegen Spitzenreiter Warberg/Lelm. Die Elm-Handballer haben sich für diese Partie viel vorgenommen, ihr Selbstvertrauen jedenfalls haben sie aufgefrischt.

HG Elm: Meyer, Winning, Plucinski - Schiefelbein 1, Behrens, Tirna 5, Vahldiek 10, Gode, Bencke, Binner 6, Fock 1, Garbe 5, Steinke 1, Nagatz. jk

Quelle: Braunschweiger Zeitung 26.11.2018
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB