Hauptmenü

Downloadbereich

"Dreckiger Sieg" gegen Northeim ist Reckel recht

Handball-Landesliga Die HG Elm fährt einen wichtigen 28:20-Erfolg ein.

Jörg Kleinert

Schöningen. Die HG Elm arbeitet sich allmählich aus dem Tabellenkeller der Handball-Landesliga heraus. Im dritten Spiel unter Neu-Trainer Daniel Reckel gab es den zweiten Sieg. Der fiel mit 28:20 (14:14) gegen den Northeimer HC II zwar zahlenmäßig deutlich aus, gänzlich zufrieden wirkte Reckel indes nicht. "Es soll nicht überheblich klingen, aber uns hat die Griffigkeit gefehlt."

Der HG-Trainer monierte, dass seine Jungs nicht die letzten nötigen Meter liefen, das Spiel in die Tiefe vernachlässigten und ihre Zweikampfführung zu oft die Schonung des Gegenspielers vorsah. Unter dem Strich stehen jedoch zwei Punkte - und, so Reckel, "nur das zählt in unserer momentanen Lage. Da hilft uns auch mal ein dreckiger Sieg weiter".

Nach holpriger erster Hälfte, die unentschieden endete, reichten der HG zwei kurze Phasen zu Beginn und Mitte der zweiten Halbzeit, um sich ein vorentscheidendes Punktepolster zu verschaffen. So setzte sich die Reckel-Mannschaft von 16:16, der letzte Gleichstand der Partie, auf 20:16 ab, kurz darauf von 20:18 auf 25:18. Der Widerstand der Gäste aus Northeim war somit gebrochen.

Als wichtigen Schachzug beschrieb Reckel die Umstellung auf eine 5:1-Abwehr, in der Malte Behrens als vorgezogener Mann ordentlich Unruhe in die Offensivaktionen der Northeimer brachte. Der HG-Trainer setzte in Hälfte 2 auch auf Behrens als Spielgestalter. Ein Vertrauen, das der Youngster mit fünf Toren zurückzahlte, vier davon allein in den letzten zehn Minuten.

Für die HG, die mit nun acht Pluspunkten den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld hergestellt hat, steht zum Jahresabschluss noch das vierte von fünf Heimspielen in Folge an. Am nächsten Samstag kommt mit dem MTV Moringen ein Aufstiegskandidat angereist. Reckel ist vor dieser Aufgabe allerdings nicht bange, ganz im Gegenteil: "Wir haben erst vergangene Woche gegen Warberg gezeigt, dass wir gegen jeden in der Landesliga mithalten können."

HG Elm:Winning, Plucinski, Meyer - Schiefelbein, Tirna 6, Vahldiek 3, Bahr 4, Behrens 5, Gode 1, Bencke, Fock 1, Steinke, Garbe 4, Binner 4. 

Quelle: Braunschweiger Zeitung 10.12.2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB