Hauptmenü

Downloadbereich

Elm unterliegt verdient in Göttingen

Handball Nachwuchs der HG verliert 27:33

Schöppenstedt. Die A-Jugend-Handballer der HG Elm kehrten ohne Punkte aus Göttingen zurück. Das Landesliga-Spiel bei der JMSG Plesse-Hardenberg ging mit 27:33 (13:19) verloren.

Die Anfangsphase war ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen und so stand es 5:5 nach zehn Minuten. Doch auch in der Anfangsphase offenbarte sich das große Problem der Jungs aus Schöppenstedt und Schöningen. Sie scheiterten reihenweise am starken Schlussmann der Gastgeber. Als dann noch eine schwächelnde Deckung dazu kam, setzten sich die Hausherren nach und nach bis auf sechs Tore zum 14:8 (20.) ab.

In der Kabine versuchte Trainer Christoph Isermeyer die Mannschaft mit einer veränderten Deckungsformation wieder zurück in Spiel zu bringen. Diese fruchteten und die Zweikämpfe wurden mit mehr Einsatz geführt, was dazu führte, dass es auch für den Torhüter Lukas Kreith leichter wurde, die Bälle zu halten. Doch im Angriff blieb es beim Bild aus der ersten Halbzeit: Freistehend scheiterten die Schützen reihenweise. So versuchten die Elmer gegen die clever spielenden Hausherren vergeblich wieder heranzukommen. Der geringste Abstand betrug in der zweiten Halbzeit drei Tore.

HGE:Kreith, Albrecht 2, Behrens 5, Behrens, Deupert 2, Nagatz, Plinke 1, Pfützenreuter, Pukropski 9, Steinke 5, Walter 3. r.

 
Quelle: Braunschweiger Zeitung 01.02.2019
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB