Hauptmenü

Downloadbereich

Kuriose Saison mit krönendem Abschluss

Handball Die HG Elm II steigt auf - dank der eigenen Drittvertretung.

Schöningen. Für sie gab es nur ein Ziel: die Meisterschaft! Die Handballer der HG Elm II wollten unter Trainer Tobias Libbe in der Regionsliga Ost, für die nur sieben Teams gemeldet hatten, unbedingt Erster werden, um in der nächsten Saison in der Regionsoberliga zu spielen.

Obwohl durchschnittlich nur alle vier Wochen ein Punktspiel stattfand, war die Trainingsbeteiligung fast die ganze Saison über konstant hoch. Nach einem unnötigen Unentschieden zum Auftakt gegen den VfL Wolfsburg feierte die HG Elm II sieben Siege in Serie - alles schien nach Plan zu laufen.

Allerdings setzte es dann im Heimspiel gegen die Zweitvertretung der HF Helmstedt-Büddenstedt im dritten Spiel 2019 die erste Saisonniederlage. Durch einen Sieg im Rückspiel bei der SG Sickte/Schandelah hätte die HG Elm II den Aufstieg aber noch immer aus eigener Kraft schaffen können. Vor gut 200 Zuschauern reichte in Sickte jedoch "nur" zu einem 33:33-Unentschieden, so dass Schützenhilfe von der eigenen Drittvertretung her musste, die am letzten Spieltag gegen die SG Sickte/Schandelah antrat. Die Elmer mobilisierten noch einmal alle Kräfte im Verein - und machten mit einem 26:24-Erfolg den Aufstieg der spielfreien zweiten Herren in die Regionsoberliga perfekt. Dort will sich die HG Elm II nun etablieren - der Klassenerhalt ist in der nächsten Saison das primäre Ziel. r.

 
Quelle: Braunschweiger Zeitung 13.05.2019
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB