Main Menu

Downloadbereich

Langenheim ist drittbeste Jazzdance-Solistin des Landes

Jazzdance Die Schöningerin ertanzt sich neben der Bronzemedaille auch noch das Startrecht für die WM in Polen.

Schöningen. Dass es beim TC Schöningen in Sachen Jazzdance nicht nur starke Gruppen gibt, bewies am Wochenende Josephine Langenheim in Recklinghausen. Beim deutschen Qualifikationsturnier zur Weltmeisterschaft tanzte sie sich in der Kategorie "Jazzdance Female Solo Adult", also der Klasse der erwachsenen weiblichen Solistinnen, auf den dritten Platz.

Im Wettstreit mit Deutschlands besten Einzeltänzerinnen um einen WM-Startplatz präsentierte die Schöningerin eine Performance zu RuPauls "Cover girl", eine isolationsreiche Choreografie. Josephine Langenheim lieferte einen fehlerfreien und ausdrucksstarken Vorentscheid ab. "Die Runde war perfekt, besser konnte Josie nicht in das Turnier einsteigen", sagte Trainerin und Mutter Heike Langenheim zufrieden.

Aufgrund der starken Konkurrenz sei sie dennoch gespannt gewesen, wie die Jury entscheidet. Doch Josephine schaffte den Sprung ins Finale der sechs besten Tänzerinnen. Die erste Hälfte der Choreografie sei noch besser gelaufen als zuvor, dann aber schlich sich bei einer riskanten 15-fachen Pirouette ein Fehler ein. "Die Choreografie hat sehr hohe Schwierigkeiten, da kann es passieren, dass mal etwas nicht ganz optimal läuft", merkte Heike Langenheim an und schob stolz nach: "Nach diesem Patzer ist Josie über sich hinausgewachsen und hat gekämpft wie ein Bär".

Die Richter waren sich uneins, werteten die Schöningerin auf die Plätze 1, 2, 3, 3 und 5 - in der Summe bedeutete das für Josephine Langenheim die Bronzemedaille und damit die Startberechtigung für die Weltmeisterschaft im Dezember in Polen. Die ersten beiden Plätze belegten Solistinnen aus Bonn und Langwedel.

Damit hat sie nun zwei echte Highlights vor Augen, denn im Oktober reist sie noch zur Europameisterschaft im russischen St. Petersburg. Doch damit nicht genug: Gleichzeitig trainiert Josephine Langenheim noch mit der Small Group und der Formation Imagination, die ebenfalls auf der Europameisterschaft starten werden. 

Quelle: Braunschweiger Zeitung 18.09.2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB