Hauptmenü

Downloadbereich

Für Imagination geht es um die WM-Teilnahme

Schöningen: Es geht um nicht weniger als die Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Jazz- und Modern Dance: Die Mitglieder der Tanzformation Imagination treten an diesem Wochenende in Dresden in den Kategorien Small Group und Solo Jazz an und hoffen darauf, die begehrten Startplätze für die WM in Polen ergattern zu können.

Nachdem sich Imagination im Mai mit der Small Group bei der Europameisterschaft in Prag hervorragend geschlagen hatte (Platz 11), will sich das Team nun auch in neuer Zusammensetzung beim Jazzdance qualifizieren. Da Amelie Kusnik (berufsbedingt) und Angela Krohne (Verletzungspause) aussetzen, holten sich die Schöningerinnen Antonia und Jessica Bruns sowie Katharina Seibel mit ins Boot. Das Team wird komplettiert von den langjährigen Stammtänzerinnen Lara Knackstedt, Jennifer und Josephine Langenheim und Emelie Wicke.

Seit dem Frühjahr arbeiten die Tänzerinnen an einer neuer Choreografie, als Vorlage dient ihnen „Cell block tango“ aus dem Musical Chicago. Dabei setzen sie in ihren Auftritten auf unterschiedliche hochgradige Sprünge und Akrobatik und haben vor allem die international geforderten Drehungen und hohen Beine in ihre Darbietung eingebaut. „Die Konkurrenz wird von Jahr zu Jahr stärker. Es melden sich ausschließlich Teams der 1. Bundesliga und von Ballettschulen zu diesem Wettkampf an“, erklärt Trainerin Heike Langenheim. „Wir sind gut vorbereitet, doch es wird auf jeden Fall eine Herausforderung.“

In einer zweiten Kategorie, im Jazz-Solo, schickt Imagination Josephine Langenheim ins Rennen. Ihre Choreografie „Endangered Species“ präsentierte sie auch schon erfolgreich auf der Europameisterschaft. „Aufregend ist es trotzdem“, sagt die Solo-Tänzerin und erklärt weiter: „Das Starterfeld ist viel größer geworden und zu meinen Konkurrentinnen zählen auch Tänzerinnen, bei denen ich Workshops belege.“

Die Schöningerinnen fiebern den Wettkämpfen jedenfalls schon entgegen. „Wir freuen uns sehr auf die Turniere“, sagt Heike Langenheim und verspricht: „Wir werden alles dafür geben, in beiden Kategorien weit nach vorne kommen.“ Schließlich können sie sich nur über gute Platzierungen den Traum vom WM-Start erfüllen.

Quelle Brunschweiger Zeitung 27.09.2019
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB