Hauptmenü

Downloadbereich

Gold und Silber beim Heimturnier

Jazz- und Modern Dance Volle Ränge beim Nachwuchsturnier des TC Schöningen.

Schöningen. Wieder ein großer Erfolg: Das Jazz- und Modern Dance Turnier des TC Schöningen für Kinder und Jugendliche fand auch in diesem Jahr regen Zuspruch: 20 Formationen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen kamen in die Gerhard-Müller-Halle an der Schützenbahn.

Die Halle war so voll, dass eigens ein Konzept entworfen werden musste, um allen Zuschauern und Fans einen Sitzplatz auf der großen Tribüne sichern zu können. Die Turnierleitung übernahm derweil Alexander Dölecke, der neben Vereinsformationen auch Teams aus dem Schulsport begrüßen durfte - eine Besonderheit des Schöninger Turnierformats.

Dabei ähnelte vieles einem "normalen" Ligaturnier - es lag der schwarze Tanzboden bereit, es gab Pokale und es waren erfahrene Wertungsrichter des Deutschen Tanzsportverbandes geladen, die sich für diese Form der Nachwuchsförderung Zeit nahmen. "Nur eines ist bei uns anders als bei Leistungssport-Wettbewerben: Bei jedem Team dürfen so viele Kinder auf die Fläche, wie der Formation angehören - so muss kein Kind am Rand sitzen bleiben", erklärte TC-Abteilungsleiterin Julia Ostermeyer.

Aufgrund der steigenden Teilnehmerzahlen hatte sie sich gemeinsam mit Organisatorin Josephine Spillner dazu entschlossen, die Turniere der drei Altersgruppen in zwei Turniersegmente aufzuteilen. Auf diese Weise war nicht nur für einen entspannteren Ablauf bei allen Beteiligten gesorgt. Es bot sich auch für noch mehr Fans die Möglichkeit, bei dem Turnier dabei zu sein.

"Es war aus verschiedenen Gründen die absolut richtige Entscheidung, zwei Turniere anzubieten. Wir haben nur positive Rückmeldungen bekommen und werden bei entsprechender Teilnehmerzahl künftig weiter so planen", resümierte Spillner nach dem erfolgreichen, aber auch anstrengenden und aufregenden Tag.

Die jüngste Tänzerin auf der Fläche war in diesem Jahr gerade einmal drei Jahre alt. Sie gehörte zu "Los Ninos" vom TC Schöningen, die in ihrem ersten gemeinsamen Jahr ganz zurecht sehr stolz auf ihre Turnierpremiere waren. Mit den "Little Dancers" unter der Leitung von Mandy Illing stellte der TC Schöningen daneben auch die Formation, die das Turnier der Altersgruppe 1 (bis acht Jahre) gewinnen konnte. Silber holten sich, auch vom TC Schöningen, die "Traumtänzer" mit Trainerin Lisa Renkowski. Platz 6 ging an die "Little Bubbles", ebenfalls vom TC.

In der Altersgruppe 2 (zwischen neun und elf Jahre) erreichten zwei Formationen exakt die gleichen Einzelwertungen, sodass Platz 1 geteilt wurde. Sowohl die "Dancing Stars" (TSV Leinde) als auch "Dance ?N Beats" (SuS Schröttinghausen-Deppendorf) nahmen die goldenen Urkunden also mit nach Hause.

Das SuS-Team der Altersgruppe 3 landete dann auch in diesem Wettbewerb vorne - so hatte sich für die Nordrhein-Westfalen die lange Anreise mehr als gelohnt. In dieser Gruppe landete die TC-Formation "Räubertöchter" auf Platz 6.

Zwischen den Runden zeigte die Bundesliga-Formation des TC, "Imagination", ihre diesjährigen Jazz Dance-Choreographien für die Small Group und die Formation - und absolvierte damit zugleich eine Generalprobe für die Europameisterschaften der IDO, die Mitte Oktober in St. Petersburg stattfinden. r.

Quelle: Braunschweiger Zeitung 27.09.2018
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB