Main Menu

Downloadbereich

"Imagination" im einstigen Reich der Zaren

Tanzen Schöningerinnen treten bei der EM in St. Petersburg an. 

Schöningen. Dem World Cup in Tschechien folgt nun die Europameisterschaft im Jazz- und Modern Dance in Russland. Nachdem sich die Tanz-Crew "Imagination" vom TC Schöningen im Juni beim World Cup in Prag mit dem achten Platz in der Kategorie Small Group hervorragend geschlagen hat, hoffen die Schöningerinnen nun auch auf gute Platzierungen bei der EM. Sie treten als Formation sowie in den Kategorien Small Group und Jazz-Solo an.

 KSB1        Purena

Die Titelmusik der Hollywood-Kultfilmreihe Star Wars musste den Regeln entsprechend verlängert und das Stück von sieben auf elf Personen erweitert werden. "Wir haben die halbe Choreografie geändert, um noch mehr die international angesagten Sprünge, Drehungen und hohen Beine zu zeigen", erläutert Trainerin Heike Langenheim. "Für einige von uns wird es das erste Turnier mit Imagination sein", freut sich die TC-Tänzerin Sevana Buchholz auf die Reise nach Russland. "Und dann gleich auf internationalem Parkett, das ist dann noch mal ganz besonders spannend."

Drei bis vier Mal in der Woche treffen sich die Tänzerinnen derzeit, denn zu dem Formationstraining wird auch wieder eine neue Choreografie für die Small Group einstudiert. Mit RuPauls Lied "Call me mother" will sich das Team der EM-Konkurrenz stellen. Dabei setzt "Imagination" mit ihrem Auftritt auf eine temporeiche Choreografie mit schwierigen Drehungen. 

"In den Small-Groups tanzen die besten Tänzer unserer Formationsgegner", erklärt Emelie Wicke vom TC Schöningen. "Da ist es gut zu wissen, dass wir unsere Familien dabei haben, die uns von der Tribüne aus unterstützen." In einer dritten Kategorie, im Jazz-Solo, tritt Josephine Langenheim an. Um den gehobenen Ansprüchen im Solo gerecht zu werden, bereitet sie sich mit täglichem Training vor. "Josie ist unser Jazzdance-Crack", berichtet Mannschaftskameradin Lara Knackstedt. Die internationale Konkurrenz sei sehr stark. "Aber wir werden sie kräftig anfeuern", verspricht ihre Teamkollegin. Ihre Choreografie zum Song "Cover girl", ebenfalls von RuPaul, besticht durch die beim Jazzdance geforderten Isolationen und Körperwellen. 

Im russischen St. Petersburg geht es für die Schöningerinnen natürlich auch um das "Erlebnis Europameisterschaft", darum, weitere wertvolle Erfahrung zu sammeln. Für die EM setzt sich Imagination in der Small Group mit Lara Knackstedt, Angela Krohne, Amelie Kusnik, Jennifer und Josephine Langenheim sowie Emelie Wicke zusammen, alle Tänzerinnen haben bereits WM-Erfahrung. In der Formation komplettieren Antonia und Jessica Bruns, Sevana Buchholz, Lea Lukomski und Katharina Seibel die Gruppe. "Wir freuen uns sehr auf die Turniere", betont Trainerin Heike Langenheim, "und wir wollen alles geben, um in allen Kategorien weit nach vorne zu kommen."

Die Reise nach Sankt Petersburg samt Übernachtung kostet nicht unerheblich viel Geld. Daher freut es Heike Langenheim, verkünden zu können: "Wir haben die Zusage bekommen, dass uns die Purena und der Kreissportbund unterstützen, sodass wir auch international starten können." Und zwar nicht nur in Russland. Die Unterstützung wird auch bei der in Kürze stattfindenden WM-Quali fortgesetzt. Langenheim spricht in diesem Zusammenhang im Namen des TC Schöningen den Unterstützern ihren großen Dank aus. r.

Quelle: Braunschweiger Zeitung 12.10.2018
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB