Main Menu

Downloadbereich

JMD: ERNEUT DEUTSCHER MEISTER !!!! - Update

TC gewinnt Deutschlandpokal
Jazz- and Moderndance: Sieben Einsen sichern Schöningerinnen die Titelverteidigung

Schöningen. Die Jazz- und Moderndance-Formation „Task Force Dance" hat am vergangenen Sonntag erneut Vereinsgeschichte geschrieben: Beim Deutschlandpokal in Düsseldorf hat das Team des TC Schöningen in der Kategorie Small Group der Hauptgruppe II (ab 25 Jahre) nicht nur erneut seinen Meistertitel verteidigt - auch die Wertung der nationalen und internationalen Wertungsrichter war sensationell.

Alle sieben Juroren zogen für das TC-Team aus Schöningen die Bestnote 1. „So viele Einsen auf einem Haufen habe ich für mein Team noch nicht gesehen", freute sich Julia Ostermeyer und ist schwer begeistert von dem klaren Votum. Ihre Mannschaftskollegin Sabrina Aude-Bekke ergänzt: „Das heißt ja nicht nur unangefochten Deutscher Meister, sondern auch, dass alle Wertungsrichter uns für Deutschland bei der Weltmeisterschaft im Dezember in Polen sehen wollen.

Doch der Reihe nach: Sonntagfrüh ging es los nach Nordrhein-Westfalen, um im Theatersaal der Rudolf Steiner Waldorf-Schule auf der Flache zu stehen „Wir haben natürlich schon gehofft, dass wir wieder weit vorne liegen und vielleicht den Titel verteidigen können", so Stefanie Lehrmann, die zum ersten Mal im Team der Task Force Dance startete.

Dabei verlief die Stellprobe für die Tänzerinnen eher mäßig: „Die Fläche war vergleichsweise klein, alle hatten nur 4 Minuten Zeit zum Eintanzen und die Orientierung auf der Bühne war durch die vielen Strahler nicht immer leicht", berichtete Sabrina Fink nach dem Turnier. Doch eben dafür gebe es die Stellprobe. In der Vorrunde startete die „TFD" dann als letzte Small Group und zeigte schon hier eine starke Leistung. Im Großen Finale mit fünf Teams nutzte der TC dann noch einmal alle Reserven, um eine perfekte letzte Runde. abzuliefern. Danach zeigten die sieben Wertungsrichter in einer offenen Wertung ihre Platzierungen an. Die Task Force Dance eröffnete das Finale und bekam daher auch die erste Wertung ...

Die Schilder gingen hoch: 1-1-1-1-1-1-1 war das Ergebnis nach zwei überzeugenden Runden, die Task Force Dance verteidigte unangefochten den Titel und ist auch 2015 Deutscher Meister der Small Group HGR II, Gleichzeitig sind die ersten drei Plätze einer Gruppe nominiert, an der Weltmeisterschaft im Dezember in Polen teilzunehmen. Wie bereits im letzten Jahr, erfüllen nur zwei der nötigen drei Tänzerinnen das international vorgeschriebene Mindestalter von 31 Jahren. „Da kann man nichts machen", sagte Anja Ostermeyer. Josephine Spiliner ergänzte abschließend: „Das schmälert aber nicht die Freude über den Titel und alle Einsen, die wir bekommen haben." r

Braunschweiger Zeitung - Helmstedt - vom 17.11.2015

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unsere Datenschutzerklärung Ich stimme der Nutzung von Cookies zu ICH LEHNE AB