Hauptmenü

Downloadbereich

JMD: Imagination bei der WELTMEISTERSCHAFT auf Platz 15

Imagination überzeugt bei der WM
Formation des TC Schöningen in Wetzlar unter den besten 15 Jazzdance-Teams der Welt.

Schöningen. Mit einem 15. Rang kehrte die Bundesligaformation Imagination des TC Schöningen von der Weltmeisterschaft zurück. Rund 1700 Tänzer aus 27 Nationen von insgesamt vier Kontinenten waren im deutschen Wetzlar am Start.

Zwar verblieb Imagination in der Vorrunde, konnte jedoch einige Mannschaften hinter sich lassen. "Wir haben richtig aufgedreht, die Runde war perfekt", erklärte die Schöninger Trainerin Heike Langenheim zufrieden. "Unsere Trainingsvorbereitungen waren zwar nicht ganz optimal, da wir bedingt durch Verletzungen von Angela Krohne und Jennifer Langenheim nicht immer im vollständigen Team trainieren konnten, doch auf der Tanzfläche in Wetzlar war davon nichts mehr zu sehen", lobte die Trainerin.

"Die Konkurrenz war sehr stark. Das ist noch einmal ein ganz anderes Niveau als bei den nationalen Wettbewerben. Die Leistungen der anderen Teams muss man einfach anerkennen. Wir haben uns mehr als gut geschlagen und viele der deutschen Funktionäre sahen uns in der nächsten Runde", berichtete Langenheim.

Wie auch bei den anderen deutschen Mannschaften war die Choreografie sehr komplex, geprägt durch viele Wechsel, Partnerteile und Akrobatik.

"International wird diesbezüglich lichter gearbeitet, längere Phasen im Block getanzt sind keine Seltenheit. Zudem liegt auf der Weltmeisterschaft der Schwerpunkt - insbesondere im Jazzdance - klar auf der Tanztechnik. Da werden wir weiterhin dran arbeiten?, erklärte die TC-Trainerin. "In diesem Punkt sind uns die anderen Länder teils weit voraus. Es handelt es sich ja auch nicht um eine reine Amateurmeisterschaft, auch Profis sind dabei.

Die vorderen Plätze gingen an die Favoriten des Turniers: Slowenien, Kanada und Polen, die unangefochten die Wertungsrichter für sich gewinnen konnten. "Um viele Erfahrungen reicher und voller Motivation gehen wir wieder ins Training für die nächste Saison. Und dann beginnen im Sommer 2017 die Vorbereitungen für eine Weltmeisterschaftsqualifikation", erklärte Langenheim.r.

Braunschweiger Zeitung - Helmstedt - vom 04.11.2016

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung