Hauptmenü

Downloadbereich

Monumentos: Als Nummer 1 zur Regionalmeisterschaft

Tanzsport: Die Schöninger Formation verdient sich den Titel in der Jugend-Verbandsliga
 

Schöningen: Die Eltern hatten sich darauf vorbereitet und heimlich T-Shirts mit dem Aufdruck „Ligasieger 2022“ und den Namen aller Mädchen anfertigen lassen. Damit überraschten sie ihre Töchter, nachdem diesen der Pokal für Platz 1 in der Jugend-Verbandsliga im Jazz-, Modern- und Contemporary-Dance überreicht worden war. Die Formation Monumentos des TC Schöningen war in diesem Moment an ihrem Ziel angekommen und wurde für ihren monatelangen Trainingsfleiß belohnt. Auch ihre Vereinskameradinnen von Conviction hatten mit Platz 6 am Ende ihrer Premierensaison allen Grund zur Freude.

Für das letzte Liga-Turnier mussten die beiden TC-Formationen zunächst aber eine lange Anreise bewältigen: In den Vereinsbussen ging es nach Cottbus. Conviction hatte einige Ausfälle zu verzeichnen, musste daher mit nur sieben Tänzerinnen antreten. Diese zeigten aber zwei sehr gelungene Runden und landeten mit der Wertung 6-5-6-5-6 auf Rang 6 – auch in der abschließenden Gesamttabelle.

Ein schönes Erinnerungsfoto mit goldenem Rahmen: Die Schöninger Formation Monumentos sicherte sich mit Platz 2 beim Turnier in Cottbus den Titel in der Jugend-Verbandsliga.                                              <b>Privat</b>                                              TC Schöningen
Ein schönes Erinnerungsfoto mit goldenem Rahmen: Die Schöninger Formation Monumentos sicherte sich mit Platz 2 beim Turnier in Cottbus den Titel in der Jugend-Verbandsliga. Privat TC Schöningen

Auch Monumentos musste auf eine Stammtänzerin verzichten und präsentierte die Choreografie daher nur zu zehnt. „Da die Zeit für eine Tänzerin nicht gereicht hätte, um alles neu zu lernen, entschieden wir uns, die gesamte Choreografie mit einer Position weniger zu tanzen“, erklärte Trainerin Mandy Illing. „So konnte die knappe Zeit zwischen den beiden letzten Liga-Turnieren am effektivsten genutzt werden, zumal wir nach dem Turnier in Cottbus wieder mit elf Mädchen in der Choreografie für die Regionalmeisterschaft trainieren werden“, fügte ihre Kollegin Sabrina Ohnesorge hinzu.

In der Vorrunde zeigte die Gruppe eine insgesamt überzeugende Leistung mit einigen Wacklern. In der Endrunde schlichen sich weitere kleine Fehler ein, weshalb es dieses Mal mit der Wertung 1-2-2-2-1 knapp „nur“ zu Platz 2 hinter den Jazzy Elements aus Cottbus (2-1-1-1-2) reichte. Aber: Da sie bei den beiden vorangegangenen Turnieren jeweils Erster geworden waren, reichte den Schöningerinnen dieser zweite Platz, um anschließend den goldenen Pokal für den Liga-Sieger in Empfang nehmen zu können.

Zudem qualifizierte sich Monumentos für die Regionalmeisterschaft Nord im sächsischen Wilsdruff, wo die TC-Formation um ein Ticket zur deutschen Meisterschaft in Wuppertal tanzen wird. r.

Quelle: Braunschweiger Zeitung 28.05.2022

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung