Hauptmenü

Downloadbereich

Teams sind da, Schiedsrichter fehlen – Spiel wird abgesagt

Handball-Verbandsliga Die HG Elm reist letztlich vergebens nach Hildesheim.

Jörg Kleinert

Schöningen Unverrichteter Dinge kehrte Handball-Verbandsligist HG Elm von seinem Spiel bei Eintracht Hildesheim II zurück. Beide Teams fanden sich zwar pünktlich zum Anpfiff in der Sporthalle in Ochtersum ein, und dennoch fiel die Partie des zweiten Spieltags aus. Der Grund: Die angesetzten Schiedsrichter kamen nicht. Kurzfristig Ersatz-Unparteiische aufzutreiben, war nicht möglich. Beide Mannschaften einigten sich nach kurzer Absprache darauf, das Spiel ausfallen zu lassen.

In der Halle hielt sich zwar mit Hildesheims A-Jugend-Bundesliga-Trainer Henrik Hamann ein fachkundiger Handballer in der Halle auf, der aber nicht über einen Schiedsrichterschein verfügt. „Und das zu erwartende temporeiche Spiel mit vielen kniffligen Situationen wollten wir ihm nicht zumuten“, sagte HG-Trainer Daniel Reckel. „Er hat zwar die Expertise, keine Frage. Aber er hat einfach nicht das Gespür wie ein erfahrener Schiedsrichter.“

Auf der Tribüne hatte auch HG-Spieler Malte Behrens Platz genommen, der entsprechend lizenziert ist und Spiele auf Verbands- und Oberliga-Niveau pfeifen darf. Das Pro-blem: Behrens hatte sich vor Wochenfrist bei einem Einsatz für die zweite Mannschaft der HG das Kreuzband gerissen. Für Behrens war es die zweite Ruptur dieser Art im Knie binnen eines Jahres. „Malte kann zwar auf eigenen Beinen stehen, aber er kann natürlich kein Spiel pfeifen, in dem schnelle Bewegungen nötig sind“, so Reckel.

BZ 20201014
Justin Binner (rechts) hätte die nötige Schiedsrichter-Lizenz gehabt. Er stand aber auf dem Spielformular in der Start-Sieben von Trainer Daniel Reckel (li.). Priebe rs24

Mit Jan-Hendrik Vahldiek und Justin Binner befanden sich zwei weitere für die Leitung von Oberliga-Spielen lizenzierte Regelhüter in der Halle. Doch auch die kamen nicht in Frage. Ihre Namen standen bereits auf dem Spielberichtsbogen – als Akteure der Start-Sieben der HG. „Andere, neutrale Schiedsrichter befanden sich nicht in der Halle“, berichtete Reckel. Es wäre auch Zufall gewesen, denn, so der Trainer: „Die Saison läuft. Da sind alle Schiris im Einsatz und sitzen nicht irgendwo auf der Tribüne.“

Braunschweiger Zeitung 14.10.2020

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung