Hauptmenü

Downloads

Jahreshaupt-
ver
sammlung


(hier klicken)

Tanzsport
Von Broadway bis Mickie Krause: Bunter Abend des TC Schöningen
Von Jens Semmer

Schöningen/Bad Helmstedt. Zum bereits 17. Mal präsentieren sich die Tanzgruppen des TC geschlossen dem Publikum und lassen frühere Choreografien wieder aufleben.

Jazz- und Modern/Contemporary-Dance (JMC) von 2005 bis heute, von Breitensportgruppe bis Turnierformation, von Musical bis Ballermann-Hit – unter dem Motto „125 Jahre TC – Best of JMC“ hatte der TC Schöningen kürzlich zu seiner 17. Vereinspräsentation ins Brunnentheater in Bad Helmstedt eingeladen, wo die Tanzsportabteilung (TSA) um Leiterin Michaela Schulze dem Publikum einen kurzweiligen Abend bereitete.

TC-Vorsitzender Fred Gronde eröffnete die Veranstaltung im ausverkauften Theater und dankte unter anderem den Sponsoren und Gönnern, die es ermöglicht hatten, den neuen Vereinsbus anzuschaffen. So hatte etwa die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung aus dem Projekt „Mobilität in den Regionen“ einen größeren Betrag beigesteuert.

Eröffnung wie vor 18 Jahren: Trainerteam tanzt zu „Cabaret“

Danach gehörte die Bühne den Aktiven. Das Trainerteam zeigte eine Choreografie aus dem Musical „Cabaret“, die schon im Jahr 2005 – bei der ersten Vereinspräsentation, nachdem sich die Sparte dem TC angeschlossen hatte – als Eröffnung gedient hatte. Die 2023 Vereinspräsentation MonumentosModeratoren des Abends, Alexander Dölecke und Sabrina Ohnesorge, baten anschließend die Little Bubbles unter der Leitung von Mandy Illing und Johanna Hartmann auf die Bühne, die zur Titelmelodie des Kinderklassikers „Bibi und Tina“ performten. Für die meisten der ganz jungen (ab drei Jahre) Tänzerinnen war es der allererste Auftritt vor Publikum.

125 Jahre TC Schöningen – die JMC-Formationen, hier das derzeitige Aushängeschild Monumentos, präsentierten auch im Jubiläumsjahr wieder eine bunte Tanzshow. © TC Schöningen | Privat

2023 Vereinspräsentation Little BubblesNach der Eröffnung durch das Trainerteam gingen die Little Bubbles als erste Tanzgruppe auf die Bühne. Für viele von ihnen war es der erste Auftritt vor Publikum. © TC Schöningen | Privat

Die fünf Turnierformationen des TC zeigten ihre Choreografien der Wettkampfsaison 2023: Neben Bisou, Jeunesse und Scope begeisterten Conviction – mit ihrem Stück aus der Jugend-Verbandsliga, das ihnen die Qualifikation zur Regionalmeisterschaft Nord beschert hatte – sowie Monumentos mit ihrer Choreo zu „Bella Ciao“. Mit dieser war ihnen gleich im ersten Jahr in der Hauptgruppe der Aufstieg in die Oberliga gelungen.

Nach einer Pause hauchte jede Gruppe einer der bei früheren Vereinspräsentationen gezeigten Darbietungen neues Leben ein. Die Los Ninos, die ebenfalls zu den Jüngsten der TSA zählen, tanzten im abgedunkelten Theater mit bunten Lichterketten zum „Sandmann“-Thema, Jeunesse zum Hit „Beggin’“ von Madcon. Bisou machte mit Kuscheltieren auf der Bühne das Brunnentheater zur „Schule der magischen Tiere“, Monumentos performte zu einem Medley der bekanntesten Boy- und Girlbands, die Little Dancers zu „Daddy cool“, wie es 2008 die „Großen“ getan hatten.

2023 Vereinspräsentation Little DancersDie Little Dancers hauchten einer Choreografie zu "Daddy Cool" aus dem Jahr 2008 neues Leben ein. © TC Schöningen | Privat

Little Bubbles und Scope sorgen für Partystimmung

Die Lollipops und Conviction interpretierten die Walt-Disney-Klassiker „Aladdin“ und „Der König der Löwen“ neu, die Little Bubbles bereiteten ihrer Trainerin Johanna Hartmann einen besonderen Moment. 2012 hatte sie selbst noch als junge Tänzerin zum Faschings- und Ballermann-Hit „Schatzi, schenk mir ein Foto“ von Mickie Krause getanzt. Nun zeigten ihre Schützlinge die damalige Choreo. Und Scope zeigte einen Ausschnitt des Musicals „Wahnsinn“ mit den größten Wolfgang-Petry-Hits, bei denen sich das Publikum als textsicher erwies.

2023 Vereinspräsentation ScopeDie Turnierformation Scope sorgte für Stimmung im Brunnentheater. Während sie zu einem Mix der größten Wolfgang-Petry-Hits tanzte, sang ein Großteil des Publikums die Lieder mit. © TC Schöningen | Privat

Anschließend wurden alle Trainerinnen mit einer Aufmerksamkeit des Vereins bedacht, der damit die gute Arbeit in den Formationen und die hervorragende Zusammenarbeit in der Abteilung sowie mit dem Hauptverein würdigte.

Zum Abschluss präsentierten die Turniergruppen verschiedene Versionen des Geburtstagshits „Happy Birthday“, ehe Bisou alle 150 Tänzerinnen der TSA zu „Celebration“ von DJ Bobo gemeinsam auf die Bühne bat. „Das war ein wunderbarer Abschluss. Die Vereinspräsentation war wieder ein voller Erfolg und trägt wie jedes Jahr zur sehr guten Außendarstellung unseres Vereins bei“, resümierte Fred Gronde.

Er lobte das „tolle und motivierte Team der JMC-Abteilung, das mit sehr viel Leidenschaft so ein großes Event organisiert hat“ und dankte auch den Eltern für ihre große Unterstützung. „Alle leben hier das Ehrenamt vorbildlich vor, frei nach der Devise: Tue nie etwas, um Dank zu ernten, sondern immer aus Überzeugung.“

Auch der Termin für die 18. Vereinspräsentation steht schon fest: Am 16. November 2024 – natürlich wieder im Brunnentheater.

Braunschweiger Zeitung - Helmstedter Nachrichten - vom 29.11.2023

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung