Hauptmenü

Downloads

Jahreshaupt-
ver
sammlung


(hier klicken)

Handball-Landesliga
HG Elm ist gewarnt vor dem Schlusslicht
Von Jörg Kleinert

Schöppenstedt. Der Handball-Landesligist will aufsteigen und darf bei der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen keine Punkte liegenlassen.

Aufstiegsaspirant trifft auf Abstiegskandidat: Die Vorzeichen vor dem Gastspiel der HG Elm, die den Sprung in die Verbandsliga anpeilt, beim Tabellenletzten der Handball-Landesliga Süd, HSG Schoningen/Uslar/Wiensen, sind klar abgesteckt. Die HG tritt am Samstag (17 Uhr) in Uslar als Favorit an.

Doch HG-Trainer Christoph Geis warnt seine Jungs davor, die Aufgabe im Solling auf die leichte Schulter zu nehmen. „Ich habe im Laufe der vergangenen Wochen gelernt, dass in dieser Landesliga-Staffel jeder jeden schlagen kann“, sagt der Elm-Coach. „Und wir sind nicht in der Situation, dass wir auswärts irgendeine Mannschaft unterschätzen können.“ Die Gastgeber holten zwar erst vier Punkte aus zehn Spielen, die jedoch sämtlich in eigener Halle. Mut macht der HG ihre Auswärtsbilanz. In bislang fünf Auftritten in fremden Hallen stehen drei Siegen ein Remis und eine Niederlage gegenüber.

„Im Training waren wir 14 Leute. Wir konnten mal Spielformen im Sechs gegen Sechs üben. Das hat allen, Trainer wie Spielern, viel Spaß gemacht.“ Christoph Geis

Zuversichtlich, dass es mit Auswärtssieg Nummer 4 klappt, stimmt Geis, dass seine Mannschaft im Wochenverlauf bestens trainiert habe und dass der ein oder andere zuletzt fehlende Spieler ins Team zurückkehrt. „Im Training waren wir 14 Leute. Wir konnten mal Spielformen im Sechs gegen Sechs üben. Das hat allen, Trainer wie Spielern, viel Spaß 2024 in Uslar M Behrensgemacht“, berichtet Geis, der in der Vergangenheit oftmals mit deutlich weniger Spielern in der Trainingshalle gestanden hatte. In Uslar darf Geis wieder mit Rückraumspieler
Ben Bäumler rechnen, der gegen Geismar wegen einer schulischen Veranstaltung gefehlt hatte. Kreisläufer Philipp Nabel, Ersatztorhüter der Fußballer der FSV Schöningen, kehrt am Freitag mit dem Oberliga-Team der FSV aus dem Wintertrainingslager aus der Türkei zurück. Geis: „Ich hoffe, dass Philipp gesund und verletzungsfrei zurückkommt. Wir können ihn in Uslar gut gebrauchen.“

Für die HG Elm um Malte Behrens (Mitte, mit Ball) geht's am Samstag zu Schlusslicht HSG Schoningen/Uslar/Wiensen, wo die Elm-Handballer die Favoritenrolle tragen.  © Wolfenbüttel | Sebastian Priebe

Christoph Geis schließt ein Bleiben nicht aus, ihm liegen aber auch Anfragen anderer Vereine vor

Mit Blick auf die kommende Saison, unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit, zeichnen sich bei der HG Elm erste personelle Tendenzen ab. „Ich habe mit so ziemlich allen Spielern gesprochen. Es sieht so aus, dass die Mannschaft zusammenbleibt“, erzählt Christoph Geis. Seine eigene Zukunft sei dagegen offen, sagt der 68-Jährige. „Die Funktionäre der HG haben mich noch nicht angesprochen.“ Vertraglich gebunden an den Verein sei er vorerst bis zum Saisonende. „Tendenziell könnte ich mir ein Bleiben vorstellen. Die Mannschaft ist menschlich top, die Spieler nehmen Dinge gut an und setzen sie um“, erzählt Geis, der aber auch offen darüber spricht, dass ihm Anfragen anderer Vereine vorliegen. Sowohl Frauen- als auch Herrenteams hätten ihr Interesse hinterlegt. „Ich bin halt bekannt in der Szene, da gerät man nicht so schnell in Vergessenheit“, so der Trainer-Routinier.

Braunschweiger Zeitung – Wolfenbütteler Nachrichten – vom 25.01.2024


HSG Schoningen/Uslar/Wiensen - HG Elm (Sa. 17 Uhr, Uslar). Wolfgang Scharberth sieht die Gäste in der Favoritenrolle. Das gilt umso mehr, als er in personeller Hinsicht erneut einige Änderungen vornehmen muss. Der HSG-Trainer hofft aber, „dass die Jungs die Einstellung und den Einsatz aus den letzten Trainingseinheiten auch im Spiel umsetzen können. Vielleicht geling uns dann mit der Unterstützung der Zuschauer eine kleine Überraschung.“

HNA v0m 26.01.2024

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung